Mystery Checks – so wirst du sie lieben lernen!

Es kommen immer wieder neue Roamler auf uns zu und fragen uns nach Tipps & Tricks für die Mystery Aufgaben. Ihr kennt es vielleicht auch noch aus eurer Anfangszeit. Da ist dieses Gefühl, dass man sich beobachtet fühlt und etwas Verbotenes macht. Dies wollen wir nun zum Anlass nehmen und euch ein paar Ratschläge an die Hand geben. Diese kommen vor allem von den Roamlern, die sich am Anfang auch schwergetan haben.

Linda R. schrieb letztens erst, dass sie bei den Checks das Gefühl mag, sich wie ein Detektiv zu fühlen. Dies ist für manche vielleicht etwas zu spielerisch, aber dem ein oder anderen mag die Vorstellung allein schon helfen.

Farha D. mochte diese Aufträge anfangs auch nicht. Jetzt hat sie sich reingegroovt und erledigt diese Checks im Schlaf. Ihr Tipp ist auch ein ganz einfacher. “Beobachtet beim Einkaufen mal die anderen. Mir ist dabei aufgefallen, dass ganz viele ewig vor den Regalen stehen und sich Zutatenlisten durchlesen und Produkte vergleichen. Ich dachte immer, ich falle auf wen ich lange an einem Regal stehe. Aber während die anderen vergleichen, mache ich die nötigen Bilder und bin immer noch schneller fertig. Außerdem sind die Mitarbeiter meistens so im Stress, dass sie solchen Sachen kaum Beachtung schenken.”

Aufgrund dieser Geschichten haben wir nun folgende Empfehlung für euch:

  1. Lies dir die Auftragsbeschreibung vorher schon einmal durch. Es ist immer einfacher, wenn du die Erwartung schon kennst. Gerade bei Mystery Verkaufsgesprächen solltest du die Gesichte kennen.
  2. Erinnere dich daran, dass es da draußen viele Raomler gibt, die zeitgleich den selben Auftrag erledigen.
  3. Verhalte dich wie ein normaler Kunde. Nimm dir z.B. einen Korb. Dies hilft oft schon um nicht aufzufallen. Vielleicht brauchst du sogar eine Kleinigkeit, sodass du damit einen kleinen Kauf verbindest.
  4. Führe einen Auftrag durch, während du Einkäufe tätigst, dies fällt dann erst recht nicht auf.
  5. Überlege dir vorher eine Antwort, falls dich ein Mitarbeiter anspricht. Sollte er dich fragen, warum du Bilder machst, erkläre im freundlich was Roamler ist. Bei Mystery Verkaufsgesprächen dienen deine Antworten um das Gespräch zu lenken.
  6. Übe die Antwort vorher mit einem Freund. Dies gibt vielen mehr Sicherheit.
  7. Behindere niemanden bei der Arbeit oder beim Einkauf.
  8. Solltest du aber doch angesprochen werden, dann sei respektvoll und leiste den Wünschen folge.

Meistens bitten dich die Mitarbeiter dann, das fotografieren zu unterlassen. Solltest du aber auf das Hausrecht verwiesen werden (dies kommt ganz selten vor), dann respektiere den Wunsch.

In den Fällen bei denen du schon die meisten Bilder hast, kannst du den Auftrag außerhalb des Marktes mit Platzhaltern füllen und einsenden. Aber bitte vergiss nicht die Situation im Kommentarfeld zu erläutern. Wir können uns dann deine Einsendung anschauen und abwägen, ob diese Daten eventuell schon verwertbar sind. Im Idealfall ist deine Arbeit nicht ganz umsonst gewesen.

In absoluten Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die Mitarbeiter extrem überreagieren. Solltest du hier auf Probleme stoßen, melde dich einfach direkt beim Roamler Support telefonisch unter: 089 462 563 10.