Hintergründe zu den Checks

Stellst du dir eigentlich manchmal die Frage, welches strategische Ziel hinter einer Aufgabe steckt, die du für uns ausführst und warum die Ergebnisse für die Unternehmen wichtig sind?

Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für dich. Denn wir wollen dir einen Einblick geben, welchen Beitrag du leistest, wofür die Ergebnisse genutzt werden und warum diese bedeutend sind.

Warum machen wir eigentlich …

… Produktchecks

Der Kunde erhält dadurch tagesgenaue Einblicke in die Verfügbarkeit seiner Produkte. Durch die Bilder und Antworten, die du ihm durch deine Einsendung zur Verfügung stellst, bekommt er zudem einen schnellen Überblick, wie die Produkte im Einzelhandel deutschlandweit platziert sind (oder sogar in Europa). Top Entscheider bei den Brands können diese Daten dann für Verbesserungen oder für zukünftige Ausrichtungen nutzen.

 

… Merchandising-Aufgaben

Mit dem Aufbau von Werbematerialien, dem Auffüllen von Regalen mit Produkten oder der Verbesserung der Verfügbarkeit und Sichtbarkeit im Shop, helfen wir unseren Kunden dabei, dem Endverbraucher das beste Einkaufserlebnis zu bieten.  Dies wiederrum hat direkt Einfluss auf das oberste Ziel unserer Kunden – ein gesteigerter Abverkauf der Produkte.

 

… Mystery-Aufträge

Bei den Mystery-Shopping-Aufgaben geht es darum sich wie ein echter Kunde zu verhalten und das Kundenerlebnis anschließend zu bewerten. Die Ergebnisse einer Mystery-Aufgabe nutzt der Auftraggeber zur Optimierung der Kundenzufriedenheit und Servicequalitäten der Mitarbeiter. Es gibt viele verschiedene Arten von Mystery-Besuchen. Das Überprüfen von Produktsortimenten und Regalplatzierungen im Geschäft oder die Servicechecks an bestimmten Standorten sind nur einige Beispiele dafür. Dieses Feedback gibt einen objektiven Einblick, wie ein Kunde das Personal, die Präsentation und andere servicebasierte Leistungen empfindet.

 

Ergebnisse, die oft durch Mystery-Shopping erfasst werden, sind:

… Optimierungsaufgaben

Unsere Kunden haben Vereinbarungen mit den Zentralen der Einzelhändler und zahlen viel Geld für die Bewerbung ihrer Produkte (auf Promotionflächen und in den regulären Regalen).

Hier ein Beispiel für eine Vereinbarung: In 80% der Läden befindet sich Produkt X auf einer Sonderfläche und zusätzlich wird die Aktion im regulären Regal bei Produkt X beworben.

Die Kunden erwarten mehr Umsatz von solchen Aktionen. Schließlich sind sie an zwei Stellen im Laden präsent. Aber leider werden solche Vereinbarungen nicht immer (richtig) umgesetzt. Dies hat zur Folge, dass sowohl die Brand als auch auch die Läden viel Umsatz verlieren. Durch den Einsatz von Roamler wird sichergestellt, dass diese Vereinbarungen planmäßig eingehalten und ausgeführt werden und so strategische Ziele erreicht werden.

vorher / nachher

Mit Sicherheit konntet ihr euch das ein oder andere auch schon denken. Wir wollten euch jedoch mit diesem Beitrag einfach nur noch etwas näher bringen, welchen Beitrag ihr da draußen leistet.

In diesem Sinne: viel Spaß beim Roamlern.