Hinter den Kulissen der Roamler IT Abteilung

Damit du als Roamler die App richtig nutzen kannst, ist es wichtig, dass sie einwandfrei funktioniert. Damit sie das auch tut, arbeitet ein ganzes Team täglich an der App und den Systemen dafür. In diesem Beitrag erzählt Jasmine aus dem Roamler IT Team, was hinter den Kulissen passiert.

Neugierig? Dann lies weiter!
Erzähl uns was über dich… Wer bist du, seit wann bist du bei Roamler und was genau ist deine Aufgabe dort?

Mein Name ist Jasmine und ich bin „Senior QA Engineer“ (Qualitätssicherung) bei Roamler.
Im Job interresieren mich die Bereiche Prüftechnik, Software Testen und die Optimierung von Software. Privat lese, male und schreibe ich gerne. Ich bin in gewisser Weise auch ein „Nerd“, interessiere mich für Sprachen, Star Wars und die neuesten Tech Trends.

Bei Roamler habe ich am 1. Mai 2018 im IT Team der Zentrale in Amsterdam angefangen. Zu meinen Aufgaben gehört das Testen des Systems und der App selbst, sowie die Qualitätsverbesserung für System und App und dementsprechend Feedback für das Entwickler Team.

Was macht eigentlich ein „QA Engineer/Tester“?

Das ist jemand, der die entwickelte Software überprüft bzw. testet, um sicherzustellen, dass sie tut was sie soll, bevor es an den Nutzer (z.B. in einem Update) geht.

Wie ist dein Team aufgebaut? Wie arbeitet ihr miteinander?

Ein anderer Tester und ich arbeiten für zwei Teams: Dem Backend Team (für das „Admin Portal“, also das System, das hinter der App liegt) und dem Mobile-App Team. Zusammen stellen wir sicher, dass die Systeme optimal laufen.

Wie findest du die Arbeit bei Roamler und was ist der Teil, der dir am meisten Spaß macht?

Bei Roamler zu arbeiten ist super spannend und gibt mir immer einen Grund, morgens aufzustehen und ins Büro zu fahren (abgesehen von meinem Wecker :P). Der beste Teil meiner Arbeit als QA Engineer ist das super talentierte, lustige und nette Team. Das, und die Arbeit an einem Produkt, das etwas in der Welt bewegen soll.

Kannst du uns etwas zum Prozess von „ein Problem wurde gemeldet“ zu „Problem gelöst“ erzählen?

Sobald ein Problem (Bug) von einem Roamler gemeldet wurde, wird es an das QA/Test Team vom lokalen Support Team weitergegeben, um es in einer Test Umgebung der App zu reproduzieren. Wir versuchen also den gleichen Bug auf unserer App zu „kreieren“.

Wenn das Problem reproduziert werden konnte, sucht ein Entwickler nach einer Lösung und setzt diese dann um. Diese Lösung wird dann nochmal vom Test Team geprüft, welches dann das finale OK gibt. Erst wenn alle Schritte absolviert wurden, gilt ein Bug als „gelöst“.

Warum kann es manchmal sein, dass ein Bug, den ein Roamler findet, nicht direkt oder erst ein paar Tage später gelöst wird?

Ein Bug muss erstmal geprüft und die Ursache gefunden werden. Erst dann können wir an einer nachhaltigen und brauchbaren Lösung arbeiten, die im Anschluss nochmal getestet wird. Wenn eine Lösung als akzeptiert eingestuft wurde, kommt sie in die Liste für die Umsetzung in der Roamler App, die du als Roamler nutzt!

Wie schnell ein Problem gelöst wird, hängt von der Wichtigkeit ab. Wenn es ein Problem mit hohem Risiko ist, wird es ganz oben auf unsere To-Do Liste gesetzt, wenn nicht, wird es mit dem nächsten Update veröffentlicht. Das kann manchmal eine Weile dauern.

Manche Probleme können wir schnell lösen, weil die Lösung sehr einfach ist, aber wir arbeiten auch regelmäßig an neuen Funktionen, die unsere Zeit erfordern. Deshalb kann die Zeit für eine Lösung stark variieren und manchmal auch ein wenig dauern.

Welche App-Funktion sollten unsere Roamler wirklich mal nutzen?

Ich glaube, dass die Auszahlung in der App, die Aufgabengalerie und die Pin Sperre wichtig ist – Sicherheit ist schließlich das A und O!

Hast du noch Tipps für Roamler, die einen Bug oder Probleme in der App haben?

Wenn du ein Problem hast, schicke so bald wie möglich eine Info an uns über die Einstellungen/Über/Ein Problem melden. Umso schneller du das Problem meldest, umso besser können wir herausfinden was passiert ist. Oder schreib uns eine kurze Nachricht, was genau in deiner App schief läuft.

Denk immer dran auch einen Screenshot oder eine Aufnahme vom Bug zu machen. Die Ursache zu finden ist viel leichter, wenn wir Screenshots haben. Bitte sende diese aber nur auf Anfrage des Support-Teams per E-Mail zu, damit das Team auch alles zuordnen kann.

Danke, das war’s auch schon!