Unwohlsein beim Mystery Check?

Hat dich der Gedanke daran, im Supermarkt Fotos zu machen, schon mal gehindert einen Check zu machen? In diesem Beitrag gibt unser Roamler Praktikant Jonathan ein paar Tipps wie du mit Mystery Aufträgen besser zurecht kommst.

Sicherlich ist es dir auch schon passiert: Du siehst ein Produkt im Laden, das du so vorher noch nie gesehen hast (zwecks bildlicher Darstellung sagen wir mal: eine riesige 5 Liter Flasche Bier). Schnell holst du dein Handy raus um deinen Freunden den ungewöhnlichen Fund zu zeigen. Kaum ist das Foto geknipst, steht schon der Security-Beauftragte neben dir und verbietet dir das Fotografieren. Spätestens jetzt kriegen viele dabei ein ungutes Gefühl und lassen es lieber beim nächsten Mal.

Aber was tun, wenn du für einen Auftrag Fotos machen musst, damit du deinen Reward kriegst?

Tipp #1: Vorbereitung ist das A und O

Sei dir im Klaren darüber, was du bei dem Auftrag zu zu tun hast – wie Top-Roamler Sam in seinem Interview erklärt. Dazu gehört das Lesen der Aufgabenbeschreibung und die Vorbereitung wichtiger Dokumente, wie z.B. einem Legitimationsschreiben. Lade dein Handy auf und nimm eine Powerbank mit, wenn du größere Touren planst. So kannst du dich im Geschäft nur auf den Check konzentrieren.

Tipp #2: Angstgefühl mindern

Gerade wenn du Mystery Checks zum ersten Mal machst, kann es sich wie eine unmögliche Aufgabe anfühlen. Hier empfiehlt es sich einfach kurz durchzuatmen und sich daran zu erinnern, dass auch viele andere Roamler grade unterwegs sind und genau den gleichen Auftrag erfolgreich erledigen. Meistens ist alles immer halb so schlimm 🙂

Tipp #3: Respektvoll sein

Denk daran, dass Mitarbeiter ihre Firmen in angemessener Art und Weise repräsentieren müssen.
Jeder Gang zum Supermarkt wird unterschiedlich sein. Manchmal wirst du danach gefragt, was du machst, andere Male wirst du nicht einmal gesehen. Wenn du auf das Hausrecht verwiesen wirst und den Supermarkt verlassen sollst, dann respektiere diese Entscheidung immer. In diesem Fall kannst du den Auftrag außerhalb des Ladens mit Platzhalter-Fotos fertig machen, einsenden und im Kommentarfeld die genaue Lage schildern. Das Community-Team wird sich dann deine Einsendung ansehen und abwägen ob die unvollständigen Daten verwertbar sind.

In absoluten Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass die Mitarbeiter extrem überreagieren. Hier gilt es einfach abzuwägen und im Zweifel immer den Anweisungen der Mitarbeiter zu folgen (i.d.R. den Laden verlassen). Solltest du hier auf Probleme stoßen, melde dich einfach direkt beim Roamler Support telefonisch unter: 089 462 563 10 oder 0174 134 3590.