User Story: Tim’s Kiez – Tour

Unser fleißiger Roamler Tim hat sich an die Bar Checks herangewagt – klar sie mögen nicht für jeden das richtige sein, aber wer mal abends Lust auf ein Bier mit Freunden hat und seine Hemmungen für einen Moment vergisst, kann den Check easy nebenbei erledigen – und dabei nicht nur Geld verdienen, sondern auch richtig Spaß dabei haben und seine Stadt besser kennen lernen. Hier die User Story des Monats von Tim, der übrigens mit den Bar Checks einige hundert Euro gemacht hat 😉 Lest selbst:

“Vor der ersten Bar hatte ich bedenken, ob der Check für mich das richtige ist. Vor allem, ob ich ihn mit Erlaubnis durchführen kann… Ich dachte mir, welcher Barkeeper lässt mich sein Heiligtum fotografieren und beantwortet mir dann noch Fragen, wo er doch arbeiten muss. Die Antworten kamen und meine Bedenken waren schnell weg, denn die ersten 10 von 10 Bars des Abends konnte ich ohne Probleme hinter mich bringen. Was mir wiederum Sicherheit mit dem Auftrag gab.

Aber nun die Antworten! Die Kommunikation des Barkeepers ist Teil seines Jobs und dies tun die meisten lieber als ich es erwartet hätte!! Des Weiteren wirkt das zur Verfügung gestellte Diageo Formular Wunder; die Leute sind fast für mich gesprungen und haben mir alles erlaubt – mehr noch – sie haben mir geholfen und das Barmaterial präsentiert. Ich habe viele Bars auf dem Hamburger Kiez entdeckt die ich nicht kannte von Schwulenbars bis Oberklasse war alles dabei!! Es war megawitzig und toll, so seine Stadt kennen zu lernen.

Ich habe viele schöne Situationen gesammelt und hier und da einen extra ausgegeben bekommen. Ein Restaurant durch den Better World Check konnte ich meiner Oma auch schon zeigen. Roamlern macht Laune und hält fit. Ran an den Speck liebe Mitstreiter man muss sich auch mal an andere Aufträge trauen! 😉 Die Interaktion mit Menschen kann viel Spaß machen.”

Paypal Adresse verifizieren

Hallo liebe Roamler,

jedem ist schon einmal ein ärgerlicher Tippfehler unterlaufen, wer kennt das nicht 🙂 Um euch in der Zukunft vor doofen Tippfehlern bei der Auszahlung zu bewahren, bitten wir euch eure Paypal Mail Adresse zu verifizieren. Hier seht ihr eine Schritt für Schritt Anleitung.

1. Geh auf my.roamler.com und melde dich mit deinem Roamler Daten an. Klicke dann auf “Auszahlung via Paypal”.

2.  Wenn du deine Paypal Mail Adresse noch nicht verifiziert hast, wirst du diesen Screen sehen. Bitte klicke auf die orange Schrift “Paypal Konto einrichten”.

1app

 

3. Bitte geben dann deine Mail Adresse an, mit der du bereits bei Paypal angemeldet bist. Hier wird kein neuer Account angelegt 😉 Nachdem du die Mail Adresse angegeben hast, mit du bei Paypal angemeldet bist, klicke bitte auf “weiter”.

1abpp

 

4.  Hervorragend, der erste Schritt ist gemacht. Nun wird dir Roamler eine E-Mail auf diese Mail Adresse schicken. Dies kann bis zu 10 Minuten dauern.

1aapp

 

5. Öffne nun bitte die Mail von Roamler und klicke auf den orangen Kasten “Ändern Sie Paypal E-Mail”. (Keine Sorge, wir ändern deine Mail Adresse nicht, wir bestätigen diese nur)

1aaa

 

6. Gehe bitte zurück zu my.roamler.com und klicke auf “Auszahlung via Paypal”.

1vdlv

 

7. Bitte bestätige hier deine erneut deine Paypal Mail Adresse und klicke auf “Aufgaben bestätigen”.

1vs

 

8. Jetzt haben wir deine Paypal Mail Adresse bestätigt und wir können deine Auszahlung anfordern. Bitte klicke nun auf “Auszahlung anfordern”. Nun wird dir dein Roamler Geld auf dein Paypal Account überwiesen. Bitte bedenke, dass dies ein paar Stunden dauern kann.

1jbplbpi

Gillette Bonus Wochen

Nachdem wir einen tollen Bonus Tag hatten, wollen wir nun eine Bonus Woche einführen. Aber was heißt das? Macht vom Freitag den 29. April bis zum Donnerstag den 05. Mai so viele Gillette Checks wie ihr könnt und verdient on Top einen Bonus. Der Bonus wird am Freitag den 06.05. ausbezahlt. Die Staffelung seht ihr unten.
Wer hat also Lust sich zusätzliches „Taschengeld“ zu verdienen 😉
Auf die Plätze, fertig, roamlern!”

Bonus Gillette Woche

Paperchase – Shopper Insights*

*PLEASE READ THIS INFORMATION CAREFULLY BEFORE YOU START THE ASSESSMENT!

WHAT ARE YOU ASSESSING? 

  1. Condition and atmosphere of Paperchase store/concession
  2. Number of employees present and time taken to be approached.
  3. Service received throughout your visit, including recommendations and upsells made.
  4. Staff members appearance and if colleague delivered a memorable service.

 

SHOPPER JOURNEY

Before your visit

  • Familiarise yourself with the shopper notes and questionnaire, so that you are aware of all requirements of the visit
  • Please check the location carefully

 

During your visit

  • Take note of the:
    • Time you enter/leave the Paperchase store/concession
  • Conduct your visit following the scenario
  • Make a purchase
  • Remain relaxed and approach this visit as if you were a normal customer to the store
  • NEVER reveal yourself as a Mystery Shopper

 

After your visit

  • Your report MUST be submitted by midnight on the day the visit took place
  • You must upload the required photos – receipt

 

An explanation of additional products/complimentary products/ product partners: 

The Paperchase definition of an additional product/complimentary product or products partner is items offered in addition to the item you have initially chosen. If you are offered a number of products as part of your enquiry and decide on one, anything offered to you after this is considered an additional/complimentary product or product partner. A few examples are if you have chosen:

  • A notebook/diary – you could be offered pens, pencils, rubber, highlighters, decorative stickers, post it notes, page markers etc.
  • Gift items – you could be offered wrapping paper, sellotape, gift bags, gift tags, a card, pens etc.

 

SCENARIO:

Visit the Paperchase outlet and browse the store. Look around the products available and if you are not spontaneously approached, ask someone to assist you. When visiting a concession within a department store you must be sure the person you approach is a Paperchase employee and not working for the department store. If you arrive at the concession and there are no Paperchase employees available, leave the concession and return after 30 minutes. If you return after 30 minutes and there are no Paperchase employees please conduct the visits with a member of concessions staff. You must visit a Paperchase till point if you do find a Paperchase employee available on the shop floor upon you return.

We want to give all employees the opportunity to make recommendations about products to suit your needs and additional/complimentary items that would go well with your purchase. Please try not to be too specific about your needs. You should have in mind a situation which would lead you to look in Paperchase for a suitable product. For example you might be looking for:

  • general gift/gifts for a friend’s birthday
  • decorative stationary for yourself/friend
  • items suitable as a gift for a friend with a new job or to update your own work stationery
  • fun accessories suitable for a celebration

Allow the employee to tempt you with various products, however do not under any circumstances, say that you have a budget in mind or are restricted to a particular purchase amount.

WATCH OUTS: 

  • The Paperchase team allow customers a short time to browse before approaching. If you are not approached within 10 minutes, you should approach an employee.
  • At concessions, a member of staff may not be available, if this is the case please leave for 30 minutes and return. If a Paperchase employee is not available after 30 minutes please conduct the visit with a concession member of staff.
  • You must visit a Paperchase till point if you do find a Paperchase employee available on the shop floor upon you return.
  • Do not be too specific about what you want
  • Paperchase employees should be wearing black Paperchase branded shirts. Managers will be dressed smartly, not necessarily in a branded shirt.
  • Paperchase employees do not wear name badges, therefore a detailed description of all employees is required. (Please avoid using personal or derogatory comments)
  • Do not ask for branded products, e.g. Sharpie pens or Post It notes.
  • Do not ask for a greeting card

 

Have fun! 🙂

 

Welcome back: Gillette @ Edeka

Die Gillette Checks sind zurück – im einen neuen, überarbeiteten Design – in so ziemlich allen Edekas bundesweit. Um euch so gut wie möglich vorzubereiten und den eigentlichen Check so einfach wie möglich zu machen, haben wir hier noch einmal ein paar Tipps und Tricks vorbereitet. Hier stellen wir euch vorab die gesuchten Produkte, ihre Platzierungen inkl. Hinweise zum Thema Knipsen vor.

Falls ihr später euren Edeka nicht in der Liste findet, gebt uns Bescheid und wir nehmen ihn mit auf. Nun erstmal: Viel Spaß beim Rasierklingen Beschauen! 😉

In diesem Gillette @ Edeka werdet ihr Rasierklingen und Einwegrasierer verschiedener Marken begutachten. Dazu bitten wir euch vorab um Erlaubnis zu fragen, ein entsprechendes Schreiben findet ihr im Auftrag! Sobald ihr die Erlaubnis bekommen habt, geht es auch schon los. Zuerst machen wir die euch wahrscheinlich bekannten Übersichts- und Regalmeterfotos.

Dazu ein kleiner Recap:

horizontal

 

Übersichtsfotos müssen generell horizontal gemacht werden. Anders bekommen wir keinen guten Einblick, wie die Abteilung aufgebaut ist und welche Produkte vorhanden sind. Ist ein Übersichtsfoto nicht horizontal, kann dies zur Ablehnung führen.

Da die Abteilungen oft groß sind, benötigen wir oft mehrere Übersichtsfotos. Mach daher mind. eines von der linken Seite und mind eines von der rechten Seite des Regals.  Es müssen außerdem alle Produkte unten/oben und rechts/links zu sehen sein. Unten siehst du Beispiele dazu.

vertikal1

Anders als Übersichtsfotos müssen Regalmeterfotos stets vertikal (aufrecht) gemacht werden. Achte auch hier darauf, dass keine Produkte fehlen bzw. das Regal nicht abgeschnitten ist. Links beginnen!

Wie erkennt man einen Regalmeter?

Ganz einfach: Achte auf die Preisleisten. Diese sind meist nach 1 Meter unterbrochen. Schau dir hierzu das Foto an, dies ist 1 Regalmeter .

Jeder Regalmeter, der mindestens ein Rasurprodukt enthält, zählt als 1 Regalmeter!

Danach geht es Richtung Hauptregal „Rasurprodukte“. Dort fragen wir nach der Verfügbarkeit von Rasierklingen und Einwegrasierern folgender Marken:

Rasierer und Rasierklingen

WICHTIG: Wiederverwendbare Rasierer sind hier nicht gesucht!

Zuerst möchten wir wissen, welcher der Produkte ohne Hilfe verfügbar sind und wie diese platziert sind (dazu später mehr). Danach fragen wir nach genau denselben Produkten; nur diesmal welche davon mit Hilfe verfügbar sind. Auch die Platzierung werden wir abfragen.ExamplePicture MERKE: mit Hilfe heisst immer durch Interaktion mit einem Mitarbeiter, man muss also explizit jemanden ansprechen und danach fragen. Dann schauen wir uns die einzelnen Möglichkeiten nochmal genauer an.

Produktkarten, mit denen man einfach an die Kasse gehen kann (bitte lesen was unten auf der Karte steht)

Hilfe1

Hilfe2

Nachdem wir geklärt haben welche der Produkte mit Hilfe und welche ohne Hilfe verfügbar sind, möchten wir wissen, ob die Rasierklingen noch an einem anderen Ort zu finden sind. Es ist eine Auswahl zu treffen, die mit entsprechenden Fotos zu belegen ist. Folgende Platzierungen werden abgefragt:

weitere_platzierungen

Oder so…

mit Hinweisen am Regal, wo die Klingen zu finden sind.

weitere_platzierungen2

 

Viel Spaß mit beim Stöbern!

Roamler App Einstellungen

Hallo liebe Roamler,

in diesem Blog Eintrag möchten wir dir die App Einstellungen erklären, sodass du reibungslos die App nutzen kannst. Stöber doch parallel mit deinem Handy in der App und geh die einzelnen Schritte durch. Öffne dazu die App und geh auf dein Profil. Dann siehst du dein Profilbild, Level, XP, Loves und Badges. Wenn du dein Profilbild ändern möchtest, klick einfach auf das Bild und nun kannst du ein neues Foto machen oder eins hochladen. Wenn du wissen möchtest was Loves und Badges sind und wie viele Punkte du brauchst um in ein höheres Level zu kommen, kannst du das unter Profil in den FAQ nachlesen.

Update App 002

Gehen wir nun zu deinem Guthaben. Klicke hierfür auf den Menüpunkt “Guthaben”. Dann solltest du, wie im linken Bild, dein Guthaben sehen. Wenn du nun dein Guthaben abbuchen willst, klicke auf “jetzt auszahlen”. Dann erscheint ein neues Fenster, wie im mittleren Bild. Wenn du auf “Jetzt besuchen” klickst, wirst du auf my.roamler.com weiter geleitet. Melde dich hier mit deinen Roamler Login Daten an. Dann siehst du auf der rechten Seite den Menüpunkt “Auszahlung via PayPal”, wie auf dem rechten Bild zu sehen. Nun kannst du deine PayPal Mail Adresse angeben (achte bitte auf Tippfehler 🙂 und dir dein Guthaben auszahlen lassen.

Update App 003 Update App 004 Auzahlung

Geh jetzt wieder zurück zu deinem Profil und klicke auf “Einladung schicken”. Unter diesem Menüpunkt kannst du Invites an deine Freunde verschicken. Gib hier die Mail Adresse deines Freundes ein (achte auf Tippfehler) und sofort bekommt dieser eine Mail zugeschickt die den Aktivierungscode beinhaltet. Wenn dein eingeladener Freund Level 2 erreicht, bekommst du einmalig 2€ ausgezahlt und verdienst von diesem Moment an 2% mit. Wenn dein Freund also den Bananen Check für 2€ erfolgreich abgeschlossen hat, bekommst du 0,02€ gut geschrieben. Hört sich jetzt erstmal nicht viel an, jedoch summiert sich das 🙂

Update App 005

Lass uns nun zu dem Menüpunkt “Meine Freunde” gehen. Hier siehst du eine Übersicht all deiner Roamler Freunde. Wie du auf dem ersten Bild sehen kannst, steht eine Freundschaftsanfrage aus. Klicke auf das Profil des Roamlers, um die Anfrage anzunehmen oder auch abzulehnen (zweites Bild). Du kannst auch jeder Zeit die Freundschaft abbrechen, wie du auf dem dritten Bild unter “Freundschaft abbrechen” sehen kannst. Gehen wir zurück zu deinen Freunden (erstes Bild) und klicken auf “hinzufügen”. Jetzt kannst du anderen Roamlern Freundschaftsanfragen schicken. Suche nach dem Namen und dir werden andere Roamler vorgeschlagen (viertes Bild). Wenn du nun auf die Person klickst, gelangst du zu deren Profil und kannst unter “zu Freunden hinzufügen” eine Freundschaftsanfrage absenden (fünftes Bild).

app update 001 app update 002 app update 003 app update 005 app update 006

Lass uns nun zu den Einstellungen gehen. Hier sind viele wichtige Einstellungen nötig, damit die App reibungslos funktioniert. Gehen wir die Einstellungen doch mal Punkt für Punkt durch. Unter “Suchradiusfilter” kannst du einstellen in wie vielen km Umkreis du Aufträge angezeigt haben möchtest. Wir empfehlen immer den 50km Radius einzuschalten. Schalte auch den “Status Update” und “Neuer Auftrag” an. So stellst du sicher, dass du automatisch, beim öffnen der App die neusten Aufträge siehst. Ein ganz wichtiger Menüpunkt ist “Fotos speichern”. Wenn du diese Einstellungen einschaltest werden alle Fotos, die du innerhalb der App machst, auf deinem Handy gespeichert. Aber warum ist das so wichtig? Ganz einfach, sollte ein Auftrag nicht bei uns eingegangen sein, obwohl du diesen korrekt eingeschickt hast, kannst du so den Auftrag per Mail an uns senden. So können wir im Notfall dir ggf. den Auftrag dennoch annehmen und die Belohnung auszahlen. Hier noch ein paar wichtige Punkte: wir brauchen alle Fotos und Antworten, die im Auftrag abgefragt werden und die vollständige Adresse des Ortes, wo der Auftrag durchgeführt wurde. Beachte bitte, dass wir dennoch den Auftrag ablehnen können, sollte dieser nicht richtig ausgeführt sein. Ebenso ist die Bearbeitungszeit länger, als über die App.

update PP 001

Ok nun ein Punkt weiter und zwar zu “Sprachen”. Auf dem Bild siehst du, dass Deutsch als Sprache gewählt wurde. Du kannst eine Sprache hinzufügen, indem du das Feld mit deiner gewünschten Sprache in das obere Feld ziehst. Wusstest du, dass du auch Roamler im Ausland benutzen kannst? Füge einfach die Landessprache zu deinen Sprachen ein und dann kannst du alle verfügbaren Aufträge vor Ort ausführen.

Update App 009

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Ortungsdienst (linkes Bild). Wenn du den Ortungsdienst nicht aktiviert hast, kannst du keine Scout Aufträge (bezahlte Aufträge) durchführen. Bitte stell auch sicher, dass du in deinen Handyeinstellungen den Ortungsdienst für die App Roamler erlaubst. Nur so kannst du alle aktuellen bezahlten Aufträge in der App sehen ;). Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen kannst du ebenfalls hier nachlesen. Wenn du auf FAQ klickst, wirst du zu unserer Webseite weiter geleitet und kannst dir die Fragen und Antworten durchlesen (rechtes Bild).

Update App 008 Update App 010

Wir hoffen, dass wir dir die App Einstellungen ein wenig besser erklären konnten und du dich nun noch besser mit unserer App auskennst. Wenn du weitere Fragen hast, schreib uns einfach über den Posteingang an oder schreibe uns eine Mail an DEsupport@roamler.com. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß bei Roamler!

Dein Roamler Team

Die tollste Zweitplatzierung

Hallo liebe Roamler,

 

wir hatten einen tollen Auftrag online, “Die tollste Zweitplatzierung”. Da der Auftrag Anfang Dezember wieder live geht, anbei ein paar Fotos die euch vermitteln sollen ,was für Zweitplatzierungen wir suchen und welche nicht.

Die Fotos mit “amazing second placements” sind die schönsten die wir gefunden haben. Haltet nach so tollen Displays ausschau!

Gut1

Gut2

Gut3

Gut4

 

Unter “boring second placements” findet ihr Displays die uns nicht interessieren. Siehe hier ein paar Beispiele:

Schlecht1

Schlecht2

 

Wir wünschen euch noch super viel Spaß mit diesem Auftrag 😉

Verdiene Geld, indem du neue Roamler einlädst!

In ganz Deutschland führt unsere Community Aufträge durch. Da wir noch Regionen haben, in der unsere Community nicht so stark ist, brauchen wir hier noch Unterstützung.

Und wer kann am Besten neue Roamler aktivieren? Genau! Unsere Roamler Community! Aber wie könnt ihr neue Roamler einladen? Wenn du Level 2 erreicht hast, bekommst du einen Invite und kannst zusätzliches Geld mit Invites verdienen.

Wie funktioniert Invites?

Ab Level 2 kannst du Invites bekommen. Diese kannst du einer Person, die du gerne in die Roamler Community einladen möchtest, per E-Mail zuschicken. Zusätzlich gibt es den Auftrag „Roamler Freundschaften“. Wenn du diesen korrekt ausführst, bekommst du einen weiteren Invite.
Wenn die von dir eingeladene Person Level 2 erreichst, bekommst du automatisch 2€ gutgeschrieben. Und was noch viel besser ist, ab diesem Moment verdienst du 2% von den Beträgen, die deine eingeladene Person umsetzt. Es hört sich jetzt zwar nicht nach viel Geld an, jedoch summiert sich die Summe mit der Zeit 😉

Das Kleingedruckte
Es hört sich vielleicht zu gut an, um wahr zu sein. Daher hier die „Regeln“:

  • Du selbst musst ein aktiver Roamler sein, um das Geld deiner eingeladenen Person zu bekommen. Das heißt du musst weiterhin Aufträge durchführen, mindestens einen im Monat.
  • Die 2€ bekommst du dann, wenn die eingeladene Person Level 2 erreicht hat. Wenn die eingeladene Person auf Level 1 „stecken bleibt“, werden dir keine 2€ gut geschrieben und dein Invite ist verloren.
  • Du verdienst 2% von jedem Betrag, den deine eingeladene Person bekommt. Die 2% werden dir auf deinem Roamler Konto gutgeschrieben, sobald der bezahlte Auftrag der eingeladenen Person von uns angenommen wird. Ihr verdient also beide damit 😉
  • Wenn dein Invite nicht binnen 30 Tagen benutzt wird, bekommst du diesen wieder zurück. Meldet sich deine eingeladene Person bei Roamler an und gelangt nicht auf Level 2, bekommst du diesen Invite nicht zurück und verdienst kein Geld mit diesem Invite.

Also, worauf wartest du noch? Fang jetzt an neue Roamler zu finden! Lade deine Freunde, deine Nachbarn oder deine Arbeitskollegen ein. Achte also darauf, dass du auch Personen einlädst, die Aufträge durchführen möchten, nicht dass dein Invite verloren geht. 😉

Wo könnt ihr neue Roamler suchen?

Ganz easy geht das übers Internet. Wie zum Beispiel in Facebook Gruppen für Mini Jobs, Micro Jobbing oder von anderen Apps die sich mit diesen Themen beschäftigen.  Natürlich dürft ihr auch eure Freunde oder Familienmitglieder einladen.